Also, das wär nun geschafft,

dank Natur und Wissenschaft.

Gibt noch eine stärkere Kraft,

eine stille, starke Macht.

 

Allezeit sie uns bewacht,

dass man nicht nur Unsinn macht.

Dass dies alles kein Voodoo

hilft der Logos  mit dazu.

 

Zähigkeit war mir beschieden,

auch im Leiden oder Lieben.

Hab ich Grenzen überschritten,

hat kein Teufel mich geritten.

 

Wenig wird einst übrig sein,

nirgends eines Denkmals Stein.

Was ich tat und ist geschehen,

unsichtbar wird fortbestehen.

 

Bitte nun den Herrn des Lebens,

dass nicht alles war vergebens.

Sollte er darauf bestehen,

mag‘s noch etwas weitergehn.

 

Nun sag ich zu meinen Kindern:

Guten Abgang nicht verhindern!

Ist nun schon das Xte Mal,

dass ich fühle mich letal.

 

Mir hilft eine Theorie.

Wollt ihr wirklich hören sie?

Bin noch nicht genügend reif,

dass ein Schnitter mich ergreif.

 

Lass es mir auch so gefallen,

langsam Gottes Mühlen mahlen.

Klammere mich nicht an die Welt,

die noch immer mir gefällt.

 

Darum wird heut froh gefeiert,

später werde ich  gefeuert,

dankbar für die große Spanne

voller Glück. Sie dauert lange.

 

Möcht von allen meinen Lieben

möglichst spät erst sein geschieden.

Und dies nur für kurze Zeit,

keineswegs in Ewigkeit.