Arbeitsteilung              

 

Ausgebildete Emanzen

lassen ihren Haushalt schwanzen,

dass der faule Ehemann

produktiv dort schaffen kann.

 

Feinde lieben

 

Feinde wird fast jeder haben,

sind jedoch schon  zu vertragen,

wenn man sie zurück nicht hasst,

Gutes tut, das wirklich passt.

 

Denn zur Feindschaft braucht es zwei.

Sei du lieber nicht dabei.

Sei sympathisch, wer da kann,

Seligkeit hängt nicht daran.

 

Urvertrauen

 

Merkwürdiger Weise leb ich noch,

halblustig pfeif auf letztem Loch.

Zuweilen etwas falsch es tönt.

Bin mit dem Tod noch nicht versöhnt.

 

Doch könnte großes Urvertrauen

heraus mich holen aus dem Grauen.

Um mich gekümmert hat mein Gott

sich jedes Mal in jeder Not.

 

Egal wird mir die Not nicht sein.

Doch Hauptsach ist, in finde heim.

Dass es nicht ohne Plage geht,

genug Wahrscheinlichkeit besteht

 

Dumme Anmerkung zu Zarathustra

 

Professor Nietzsche, jung und schön,

zog aus, den wahren Herrn zu sehen,

nicht bloß den lauen, flauen Gott.

Und er  geriet in einige Not.

 

Er blinzelte. Zu hell das Licht,

das über ihn herein nun bricht.

Schont nicht die Augen  –   wie gesagt.

Da hat er wohl zu viel gewagt.