Gibt meine Enkelin, die noch klein

in Google Rechtschreibfehler ein

so findet sie, was sie gemeint,

Auch Youtube es zu ahnen scheint.

 

So ähnlich schafft Theologie,

genau trifft nicht das Heilige sie.

Viel in der Bibel steht geschrieben.

Kennst Gott genug, um ihn zu lieben.

 

Im Notfall halt dich an die Werke.

Die Schöpfung  –   die ist Gottes Stärke.

Vergeblich himmelt man ihn an,

wenn wenig man sie schätzen kann.

 

Da fallen auch die Menschen drunter,

Sind viele schwierig, manche munter.

Man nehme sie, so wie sie sind,

Geschwister, unseres Vaters Kind‘.

 

Wenn eine/r unerträglich nervt,

hat Jesus dies uns eingeschärft:

Gott wird vergeben unsere Schulden,

doch müssen uns auch wir gedulden.

 

Gerechtigkeit ist eine Zier,

barmherzig kommen weiter wir.

Die Logik werde nicht zu scharf,

der Mensch daneben treffen darf.

 

Nur mach nicht stur die gleichen Fehler,

so kämst du Gott zu langsam näher.

Wohin man auch auf Erden schau:

wir sehn ihn immer ungenau.

 

Das ist kein Lob des Schlendrian.

Fang jeden Tag von neuem an!

Stell fuzzy Fragen an den Herrn

und folge seiner Weisung gern.

 

Verwechseln aber darfst du nicht,

was Gott und was der Mensch so spricht.

Laut spricht der Herr, indem  er schweigt.

Sich brennend in den Dornen zeigt.

 

Ja, Ja  –  nein, nein, nicht feige: Jein.

So muss des Christen Antwort sein.

Jedoch nun hütet er sich schon,

zu ignoriern die Situation.