Kühn die Prophetin aus Tirol

fand, dass sie hab die Nase voll

von Bischöfen, die nichts als sitzen,

derweil die armen Schafe schwitzen.

 

Durch Fernsehn wurde weit bekannt:

In einem kleinen, heiligen Land,

wo Priester viel zu wenige werden,

da holt man Jesus selbst auf Erden.

 

Es feiern Christen Eucharistie

ganz ohne Priester. Braucht man die?

Genügt es wohl, dass Gott mir helf,

zu wirken Wandlung by myself?

 

Der Bischof sich genötigt sah.

Gefahr war im Verzuge da.

Verteidigt sei sein Monopol!

Tut dem verbliebnen Klerus wohl.

 

So die Entscheidung, streng und brav,

er schweren Herzens romtreu traf:

Es haben die, die das riskiert,

sich selber exkommuniziert.

 

Indes, das strenge Kirchenrecht

ist nun auch für den Papst zu schlecht.

Die Kommunion soll heilsam sein

nicht vorenthalten uns zur Pein.

 

Da ist er nun, der Wertkonflikt.

Und alle leiden kräftig mit.

Ist irgendwie nicht ganz gescheit.

Und wo bleibt die Barmherzigkeit?

 

Der gute Hirt nach Israel kam

und Schafe auf die Schultern nahm.

Auch störrische? Glaubst du das nicht?

Zerrt er sie lieber vor Gericht?

 

Das Kirchenrecht währt nicht mehr ewig.

Gott sei uns armen Sündern gnädig.

Mit  ihnen  hat sein Sohn gegessen,

und  nicht Probleme ausgesessen.