Johannes schrieb: Vor seinem Leiden

der Heiland wollt es nicht vermeiden,

die Jünger sehr zu überraschen,

erst ihre schmutzigen Füß zu waschen.

 

 

Sein Beispiel sollt für uns auch gelten,

doch dies bedenken wir zu selten.

Es ist ja eine Drecksarbeit,

doch vor dem Essen sehr gescheit.

 

 

Einmal im Jahr, vor der Passion

wir machen‘s  immerhin zwar schon.

Doch lieber haben Brot und Wein,

und lassen Schmutz womöglich sein.

 

 

Die Kirche sich dazu bekennt,

nur wurde dies kein Sakrament.

Denn nun sitzt Jesus auf dem Thron

und wird verehrt als Gottes Sohn.

 

 

Das ist er auch, doch hat verzichtet,

und Teufels Hochmut so vernichtet.

Nur so ist wirklich man ein Christ,

wenn man der anderen Diener ist.

 

 

Versuch, ein  Pfadfinder zu sein.

Entdeck die Pforte, die ganz klein,

nicht glorreich,  attraktiv,  erscheint!

Doch hat nicht Jesus die gemeint?