Liebe(r) Leser/Leserin:

muss ich soviel Stanzeln wagen,

Lebenszeit zu Grabe tragen,

strapazieren Euren Magen?

 

 

Noch seid fest ihr eingetragen

auf der Struwwel-Mailingliste.

Statt mit Überfluss zu plagen,

ich für euch was Besseres wüsste.

 

 

Wenn mir einmal was gelingt,

ich vermuten könnt, es stimmt,

send ich es euch einzeln zu.

So habt ihn mehr heilige Ruh.

 

 

Fange hiermit gleich schon an.

Meine Zeit geht nicht mehr lang.

Also  soll sie wertvoll sein.

Seien Stanzeln noch so klein.

 

 

Möcht probieren, nicht studieren.

Könntet in die Tiefe gehen,

so vorhanden und verstanden,

ich fundiert Kritik würd sehen.

 

 

Kann bei euch sie sehr genießen,

mit den Ohren oder Füßen.

Halte mich nicht für verkommen;

aber niemand ist vollkommen.

 

 

Wenn die Mailing-Liste nervt,

man die Auswahl halt verschärft.

Ist sie schon zum Abgwöhnen?

Mit zwei Klicks könnt Abschied nehmen.

 

 

Wie? Es steht in deren Text,

der das Aus geschehen lässt.

Zugänglich auch den Bequemen.

Werd es niemand übel nehmen.